Folge Uns Auf

Bildergalerien

Skurrile und gruselige Natur-Bilder

WARNUNG: Die folgenden Bilder könnten auf manche Personen verstörend wirken.

Die Natur ist ebenso schön, wie sie grausig sein kann. Blühende Felder und zauberhaft singende Vögel gehören genauso dazu wie Anblicke, die einen bis in die schlimmsten Alpträume hinein verfolgen können.


Die kuriosesten Videos. (Zum Artikel nach unten scrollen.)


Aber je gruseliger eine Szenerie ist, desto faszinierender ist sie natürlich auch. Oft ist das Beobachtete auch gar nicht gefährlich oder grausam, sondern nur ungewohnt. Es lohnt sich immer, nach dem ersten Schrecken näher hinzusehen – vielleicht wird man sogar Zeuge eines ganz besonderen Augenblicks.

1. Der augenlose Nacktkater

Jasper ist ein Sphynx-Kater, der an Geschwüren in den Hornhäuten beider Augen litt, die daher entfernt werden mussten. Dem blinden Kater geht es gut und er ist in liebevollen Händen.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Jasper (@jazzy.purrs) am

2. Ins Zahnfleisch gegraben

Während der Zeckensaison lohnt es sich, das Haustier wirklich überall zu checken …

3. Siegerpose

„Ich habe diese Dame dabei beobachtet, wie sie einen Vogel in die Flucht geschlagen hat, der zehnmal so groß war wie sie.“

4. Ein mörderischer Schwarm

Honigbienen, die zusammen eine Hornisse töten.

5. Frösche im Untergrund

Eher witzig als gruselig, aber das sind dennoch leicht beunruhigende Frösche.

6. Heilger Bimbam!

„Heute Morgen hörte ich ein komisches Geräusch auf dem Dach.“

7. Kein bisschen eklig

Welch prächtige Tür zu einem bestimmt bezaubernden Häuschen.

8. Ohne Worte

„Was genau ist hier passiert?“

9. Bloß nicht drüberbeugen!

Kohlköpfe auf einem japanischen Feld oder doch Alien-Eier, die auf ihren Moment warten?

10. Ein Bild aus einem Alptraum

Das Badezimmer ist fürs Erste besetzt.

11. Mutter Natur kann auch flauschig sein

Theloderma corticale, der Moosfrosch, ist tatsächlich hübsch.

12. Schleimig und stachelig auf einmal

Chrysomallon squamiferum, die schuppenfüßige Schnecke, ist gleichzeitig gruselig und faszinierend.

13. Mehr Natur als gewünscht

„Meine Freundin reiste nach Indien. Heute Morgen schickte sie dieses Bild mit dem Kommentar: ‘Alles läuft bestens.’“

Australia?

14. Auch hier ist alles in Ordnung und nichts unheimlich

Eine seltene Mutation lässt die Arme dieses Tintenfischs verzweigen.

15. Kein Grund zur Beunruhigung

Apropos Tintenfisch: Hier sind Saugnäpfe mit Zähnen darin. Gern geschehen.

16. Ihr Gesicht ist unser Gefühl

Ein Frosch frisst eine kleine Schlange.

Puh, das war dezent traumatisierend. Manchmal ist die Natur gleichzeitig grausig und wunderschön und manchmal hält sie sich nicht zurück und liefert einem eine großzügige Portion puren Stoffs, aus dem die Alpträume sind.

Quelle: Bored Panda

Vorschaubilder: © Instagram/jazzy.purrs © Reddit/nassii