Ehemann Howard Solari verabschiedet sich von Frau Laura

In unserer schnelllebigen Zeit scheint die wahre Liebe nur etwas für Träumer und hoffnungslose Romantiker zu sein. Doch dieses bewegende Video von einem alten Ehepaar beweist, dass es die ewige Liebe, die ein ganzes Leben hält, wirklich gibt:

Es ist eine herzzerreißende Abschiedsszene, als der 92-jährige Howard Solari an das Bett seiner Frau Laura tritt. Die Liebe seines Lebens, mit der er seit 73 Jahren glücklich verheiratet ist, liegt im Sterben. Die 93-jährige US-Amerikanerin hat nur einen letzten Wunsch: ihrem Schatz noch ein letztes Mal nahe zu sein.

©Youtube/Heftig

Howard rückt mit seinem Rollstuhl ganz nah an das Bett seiner Frau. Eine Krankenschwester hilft ihm, sich aufzurichten, damit er seine geliebte Laura noch einmal halten kann. „Ich liebe dich“, sagt sie zu ihm, während er zärtlich ihr Gesicht streichelt.

©Youtube/Heftig

„Ich liebe dich auch, meine Liebste“, sagt Howard. Und dann macht er seiner Frau noch ein ganz besonderes Abschiedsgeschenk: Er singt ihr das Lied „You'll Never Know“ – ein Lied, das die beiden seit ihrer frühen Ehe begleitet hat.

©Youtube/Heftig

Das Lied „You’ll Never Know“ von Rosemary Clooney und Harry James spendete Laura vor langer Zeit Trost, als Howard im 2. Weltkrieg kämpfte und sie sich jeden Tag um ihn sorgte. Jetzt soll es sie auf ihre letzte Reise begleiten. Alle sind still, als Howard mit schwacher, aber liebevoller Stille singt. „Vielen Dank, mein Liebster“, flüstert Laura, als die letzte Note verklungen ist. Einen schöneren Abschied hätte sie sich nicht wünschen können.

Das Video von dem traurigen, aber auch schönen Moment hat viele Herzen auf der ganzen Welt berührt. Es zeigt, dass es wahre Liebe wirklich gibt und dass sie uns niemals verlässt – bis zu unserem letzten Atemzug.


Hier sind emotionale Geschichten, die dich wirklich inspirieren.

 


Weitere rührende und herzergreifende Bilder und Geschichten findest du hier:

Vorschaubild: ©Jukin Media

Quelle:

jukinmedia,

Vorschaubild: ©Jukin Media

Kommentare

Auch interessant