Veröffentlicht inFamilie, Humor

Kindersprüche, die nicht von schlechten Eltern sind

Um welche witzigen Sprüche Kinder nicht verlegen sind, zeigen diese wunderbaren Beispiele.

Ein Vater spielt mit seinen Kindern.
u00a9 JenkoAtaman - stock.adobe.com

Hier sind emotionale Geschichten, die dich wirklich inspirieren. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Mit Kindern ist das Leben alles, nur nicht langweilig. Auf welche verrückten Erlebnisse oder witzigen Kindersprüche man sich als werdender Papa oder Mama einstellen kann, beweisen die folgenden Tweets, die von Eltern mit der Welt geteilt wurden.

Ein Spaß nicht nur für Eltern, oder die, die es werden wollen!

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von www.flickr.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

1. Hohe Hygienestandards

„Meiner 5-Jährigen zufolge ist es nicht in Ordnung, Essen zu essen, wenn es 3 Stunden lang auf dem Boden gelegen hat. Also gilt bei uns jetzt wohl die 3-Stunden-Regel.“ (@kevinthedad)

2. Gute Frage

Mein 6-Jähriger: ‚Warum hast du diesem Mann Geld gegeben?‘
Ich: ‚Es gibt Menschen, die kein Zuhause und keine Arbeit haben. Sie brauchen Hilfe. Wir haben vielleicht nicht so viel Geld, aber …‘
6-Jähriger: ‚Ist das so, weil du es ständig verschenkst?’“
(@HomeWithPeanut)

3. Vorbildlich

„Meine 5-Jährige kann nicht mit ihrem Fantasie-Auto fahren, weil sie ihren Führerschein, den sie aus Pappe gebastelt hat, nicht finden kann. Sie stresst sich, weil sie nicht weiß, wie sie ihre Kinder in den Park bringen soll. Ihr Spiel ist zu überzeugend. Ich bin mit ihr gestresst.“ (@BunAndLeggings)

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von www.flickr.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

4. Haarspalterei

Ich zu meinem 4-Jährigen: ‚Denk dran, du darfst nichts Elektrisches mit in die Wanne nehmen.‘
6-Jähriger: ‚Eigentlich kann man schon, nur wird es aber einen umbringen.‘
Ich: ‚Ja, danke.’“
(@HenpeckedHal)

5. Kinderdiät

„Wer nicht zu viel Süßes nebenbei essen möchte: Beispielweise einfach einen Schokoriegel im Beisein eines 3-Jährigen auspacken. Dann kann man von Glück reden, wenn man zwei Bissen bekommt.“
(@PritikaRyan)

6. Ein Fass ohne Boden

„Die Zimmer meiner halbstarken Kinder sind buchstäblich zu einem Bermuda-Dreieck für unser Geschirr und Besteck geworden.“
(@jacanamommy)

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von www.flickr.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

7. Wissen, was man (nicht) will

„Mein 2-Jähriger hat mir ganz genau gesagt, was er zum Abendessen wollte — Hotdogs, Tomaten und Weintrauben — und ist mit mir einkaufen gegangen. Er hat es an der Selbstbedienungskasse selbst eingescannt. Zu Hause hat er die Weintrauben, Tomaten und den Hotdog mit seinem Kindermesser zerschnitten, alles auf seinen eigenen Teller gelegt und sich dann geweigert, zu essen.“
(@clhubes)

8. Ort der Sehnsucht

„Ich fragte meinen Sohn, wohin er gehen würde, wenn er sich irgendwo auf der Welt einen Ort aussuchen könnte? Er sagte: ‚McDonald’s.‘ Ich sagte, dass ich eher ein Land meinte. Er antwortete: ‚Oh, okay. McDonald’s in Japan.’“
(@StruggleDisplay)

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von www.flickr.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

9. Nur ein Gedanke

„Ich behaupte nicht, dass unsere Kinder versuchen, uns einen Herzinfarkt zu verpassen, aber wer schon einmal mitten in der Nacht aufgeschreckt ist, weil der Nachwuchs nur wenige Zentimeter vom eigenen Gesicht entfernt einen angestarrt hat, dem kommt schon einmal dieser Gedanke.“
(@jacanamommy)

10. Trügerisches Frühstück

„Das Unrealistischste, was ich je in einem Film gesehen habe, ist die Szene, in der sich eine ganze Familie an einem Wochentag zum gemeinsamen Frühstück trifft.“ (@simoncholland)

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von www.flickr.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Wie wunderbar frühreif, naiv oder ausgebufft Kinder schon sein können! Weitere witzige Artikel findest du hier:

Quelle: brightside

Vorschaubilder: ©Flickr/betsy ©JenkoAtaman – stock.adobe.com

Kindersprüche, die nicht von schlechten Eltern sindKindersprüche, die nicht von schlechten Eltern sindKindersprüche, die nicht von schlechten Eltern sind