Folge Uns Auf

Gruselig

19-Jähriger verliert seine Beine, weil er Chicken-Nudeln isst

Es ist ein bisschen eklig, aber wohl jeder hat es schon einmal getan: Man findet die Reste einer Mahlzeit vom Vortag und isst sie auf, ohne sich groß darum zu kümmern, wie frisch das Essen noch ist.


Die kuriosesten Videos. (Zum Artikel nach unten scrollen.)


Für einen erst 19-Jährigen aus den USA nahm eine solche morgendliche Heißhungerattacke jedoch unlängst ein sehr böses Ende.

Der junge Mann, der in Zeitungsberichten nur „JC“ genannt wird, hatte gegessen, was sein Mitbewohner am Vorabend übriggelassen hatte: die Reste einer Portion Nudeln mit Hähnchen von einem Schnellimbiss.

Was er nicht wusste, war, dass schon dem Mitbewohner das Fast-Food-Gericht nicht bekommen war. Er hatte sich nach dem Verzehr übergeben. Doch JC sah nur das achtlos stehengelassene Hühnergericht und langte zu.

©pixabay/pikuchiku

Sofort nach dem Essen begann er, sich unwohl zu fühlen. Ihm wurde übel und er bekam heftige Magenkrämpfe. Als es ihm den ganzen Tag über nicht besser, sondern immer schlechter ging, brachte sein Mitbewohner ihn ins Krankenhaus.

Das war keine bloße Lebensmittelvergiftung mehr. JCs Haut hatte begonnen, sich lila zu verfärben. Er hatte hohes Fieber und einen Puls von 166 pro Minute.

Im Krankenhaus sahen die Ärzte schnell, dass es um JC sehr ernst stand. Wenig später versagte seine Niere. Keine 24 Stunden nach der verhängnisvollen Mahlzeit hatte er eine lebensbedrohliche Sepsis entwickelt.

Die Blutvergiftung schädigte die Sauerstoffversorgung in seinen äußeren Gliedmaßen. Um sein Leben zu retten, blieb den Medizinern keine andere Wahl als die Amputation.

JC verlor beide Beine unterhalb der Knie und Teile seiner Finger. Ein Bluttest konnte schließlich klären, was ihn so krank gemacht hatte. Das Essen hatte bei JC eine aggressive Meningokokken-Infektion ausgelöst. Meningokokken – Neisseria meningitidis – verursachen meist eine eitrige Hirnhautentzündung, die sogenannte Meningitis. In selteneren Fällen führen sie zu einer Sepsis.

JC war zuvor völlig gesund. Als er 16 Jahre alt war, sollte er eine Meningokokken-Schutzimpfung erhalten, die in zwei Dosen verabreicht wird. Er hatte sich die erste Dosis geben lassen, die zweite aber versäumt, sodass kein ausreichender Impfschutz aufgebaut werden konnte.

Es dauerte 4 Wochen, bis JC sein Bewusstsein wiedererlangte. Hoffentlich hat er gute Freunde und eine liebevolle Familie, die ihm jetzt zur Seite stehen.

Denn ein solch furchtbares Erwachen wünscht man wirklich niemandem.

Quelle: mirror
Vorschaubild: ©pixabay/pikuchiku

19-Jähriger verliert seine Beine, weil er Chicken-Nudeln isst19-Jähriger verliert seine Beine, weil er Chicken-Nudeln isst