Veröffentlicht inKuriositäten

Roboter-Arm packt 7-Jährigen und bricht ihm den Finger

Als ein 7-jähriger Junge bei einem Wettbewerb gegen einen Schachroboter spielt, packt der Roboter-Arm plötzlich dessen Hand.

Schachroboter
u00a9

Die kuriosesten Videos. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Schachcomputer waren der beste Freund jedes gelangweilten Kindes aus den 80er Jahren. Die cleveren Maschinen sind natürlich im Laufe der Jahre immer weiter verfeinert worden.

Doch ist man damit vielleicht zu weit gegangen? Ein russischer Schachroboter scheint die menschlichen Eigenschaften inzwischen so sehr übernommen zu haben, dass er sogar ein schlechter Verlierer ist.

Schachroboter mit Eigenleben

Am 19. Juli 2022 spielte ein 7-jähriger Junge bei einem Treffen des Moskauer Schachvereins gegen einen Computer, der die Figuren mit einem Roboter-Arm bewegt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Der Roboter machte einen Zug und das Kind griff schnell nach einer Figur, um diesen Zug zu beantworten – offenbar schneller, als der Computer dies verarbeiten konnte.

Der Roboter-Arm packte die Hand des 7-Jährigen. „Die Maschine hat dem Kind einen Finger gebrochen“, sagte Sergey Lazarev, der Vorsitzende des Schachvereins.

Besorgte Erwachsene brachten das Kind schnell in Sicherheit. Ein Video des Unfalls kann hier angesehen werden:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Der Finger des Jungen wurde versorgt und in eine Schiene gelegt. Das Kind freilich hatte den Schreck schnell überwunden und spielte bereits am nächsten Tag wieder beim Schachwettbewerb mit.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die Schachroboter werden nun allerdings einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen, damit sich solche Unfälle nicht wiederholen.

Schließlich müssen die Maschinen auch damit rechnen, gegen ungeduldige Kinder zu spielen.

Quelle: theguardian
Vorschaubild : ©Facebook/Johnny Robish