FOLGE UNS AUF

Emotionales

12 schlimme Sprüche von Chefs, die sich Frauen anhören mussten

Warum sind manche Unternehmen erfolgreich und andere nicht? Die Frage lässt sich natürlich nicht in einem Satz beantworten. Ein wichtiger, unbestrittener Unternehmensvorteil ist aber eine gute Arbeitsatmosphäre. Wie man diese im beruflichen Alltag zuverlässig zerstört, zeigen die folgenden erschreckenden Beispiele.


Hier sind emotionale Geschichten, die dich wirklich inspirieren. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

 


Auf der Internetplattform reddit haben etliche Frauen dokumentiert, was ihnen von Vorgesetzten an den Kopf geworfen wurde. Diese Frauen mussten erleben, wie es sich anfühlt, wenn ein Chef sie mit schlimmen, fast immer sexistischen Sprüchen erniedrigt. Es folgt eine Auswahl von zwölf Ausfälligkeiten:

1. pablo_284: „Meine Freundin hatte letztes Jahr im sechsten Monat eine Fehlgeburt. Danach blieb sie zwei Wochen lang zu Hause, weil es ihr nicht gut ging. Zurück am Arbeitsplatz, sagte ihr Chef zu ihr, dass sie sich ein bisschen zusammenreißen solle. Die Fehlgeburt sei kein Grund, zu Hause zu bleiben.“

Symbolbild ©Pixabay/jbarah15

2. BlueBubbleGame: „Als mein Chef die Angestellten einmal früher Feierabend machen ließ, kam er zu mir und sagte: ‘Du warst ein braves Mädchen, du kannst gehen.’ Ich war eine erwachsene Frau in den Dreißigern.“

3. Pops939: „Sie arbeiten gut für eine Frau.“

wocintech (microsoft) - 177

4. ameliabedelia7: „Mein Chef im Comicladen wusste, dass ich magersüchtig gewesen war und mich gerade davon erholte. Deshalb aß ich ständig kleine Snacks. Er erzählte mir, dass es bestimmt ein anderes Ich von mir in einem Paralleluniversum gebe, das nichts esse, aber sehr dick sei, weil ich im Hier und Jetzt ständig naschen würde. Er meinte, dass ich mein anderes Ich quälen würde, weil es nicht wisse, warum es immer dicker werde.“

5. FreyaPM: „Ich bin bei der Feuerwehr – und eine Frau. Vor ein paar Jahren sagte mein Vorgesetzter: ‘Sie sollten wirklich einen anderen Beruf in Betracht ziehen … Frauenkörper sind einfach nicht für diesen Job gemacht.’“

140311-Z-NI803-011

6. IrritatedAlpaca: „Sie sind großartig in Ihrem Job, aber Sie sind nicht hübsch genug, um zu glauben, dass Sie damit etwas erreichen können.“

7. clarka38: „Als ich schwanger war, ließ ich eine Zahnbehandlung durchführen. Ich kam mit einem tauben und sabbernden Mund zur Arbeit. Mein Chef nahm mich beiseite und flüsterte mir zu: ‘Ist es nicht eine Schande, wie Sperma die Zähne verätzt?’ Ich war damals 29 Jahre alt, er in seinen 60ern. Ich bin so froh, nicht mehr für diesen Idioten zu arbeiten.“

Worried young woman holding her head while working on a laptop

8. CocoXmechele: „Eine weibliche Vorgesetzte sagte mir, dass nuttige Kleidung meine Kollegen ablenke und ich mich mehr bedecken müsse. Ich trug ein einfaches T-Shirt mit V-Ausschnitt und eine kakifarbene Hose. Ich hatte auch nur einen männlichen Kollegen, der auf der gegenüberliegenden Seite des Gebäudes arbeitete. Sie war einfach nur ein altes, neidisches Miststück. Ich zeigte sie wegen Belästigung an. Sie wurde dann in eine andere Filiale versetzt und kurz darauf wegen desselben Verhaltens entlassen.“

9. Pandaland27: „Mein alter Chef hatte mir mehrmals gesagt, dass ich froh sein könne, verheiratet zu sein. Andernfalls wäre er nicht in der Lage, sich zu beherrschen. Er sagte mir auch, dass ich allein schon wegen meines Aussehens eine fantastische persönliche Sekretärin abgeben würde – ich bin Systemanalytikerin. Als ich ihm sagte, dass dies unangemessen sei, fragte er, warum ich so hysterisch sei. Ich war kurz davor, eine Beschwerde wegen sexueller Belästigung einzureichen, als er kündigte.“

Office 4

10. indyaj: „Ich bat um eine Gehaltserhöhung. Mein Chef sagte mir, dass ich keine bräuchte, weil mein Freund genug für uns beide verdiene.“

11. UniversalCrown: „Ich habe früher in einer Bar gearbeitet. Mein Chef sagte wörtlich zu mir: ‘Kein Wunder, dass du mehr Trinkgeld bekommst, du hast den Körper dafür.’ Dann schaute er auf meine Brüste. Ich fühlte mich den Rest des Tages wirklich eklig.“

Barista

12. charmanderr: „Es gab ein Projekt, das zuerst ich leiten sollte. Es wurde aber an einen männlichen Kollegen übertragen, weil es eher ein ‘Männerprojekt’ sei, wie mir gesagt wurde.“

Leider zeigen diese Beispiele vor allem eines: dass Sexismus noch immer eine Alltagserfahrung vieler Frauen ist. Kaum zu glauben, was sich manche Vorgesetzte erlauben. 

Es folgen Links zu weiteren aufwühlenden Artikeln und Galerien aus dem Arbeitsleben:

Quelle: boredpanda

Vorschaubild: ©Pixabay/jbarah15

WEITERLESEN

BELIEBT