Folge Uns Auf

Tiere

700-Kilo-Walross versenkt Boote beim Sonnenbaden

Auch ein Walross nimmt gern ein Sonnenbad. Doch nur wenige der gewichtigen Meerestiere werden dabei zum Schrecken norwegischer Bootsbesitzer. Diesen Ruf kann nur die Walross-Dame „Freya“ für sich in Anspruch nehmen.


Die besten Tiergeschichten gibt es hier zu sehen! (Zum Artikel nach unten scrollen.)


Freya ist ein prächtiges, ausgewachsenes Walross und bringt stolze 700 Kilo Idealgewicht auf die Waage. Das weiß man deshalb so genau, weil die gute Freya es sich zur Gewohnheit gemacht hat, zum Ausruhen für ein Nickerchen auf kleine Boote zu klettern.

Damit bringt Freya jetzt seit einer Weile Boote zum Kentern. Im Hafen der südnorwegischen Kommune Kragerø hat sie so bereits mehrere kleine Schiffe beschädigt.

Freya ist eine Dame von Welt und schon weit gereist. Sie wurde bisher in Dänemark, Deutschland, den Niederlanden, Schottland und Norwegen gesichtet.

Doch Freya zieht nicht nur Unmut auf sich. Viele Touristen finden das entspannte Walross auch sehr amüsant und halten dessen Besuche in Fotos und Videos fest. So hat Freya es ins Internet geschafft und dort eine Menge Fans gefunden.

Doch die norwegische Fischereibehörde warnt davor, ihr für Fotos zu sehr auf den Pelz zu rücken. Walrosse müssen sich bis zu 20 Stunden am Stück ausruhen, um bei Kräften zu bleiben.

Auf eine Störung ihres wohlverdienten Sonnenbads könnte Freya also sehr ungnädig reagieren.

Man denkt bereits darüber nach, eine schwimmende Plattform zu installieren, auf der sie sich nach Herzenslust ausruhen kann, ohne dabei weitere Boote zu versenken.

Vielleicht lässt sie sich ja auf dieses Angebot eines ungestörten Ruheplätzchens ein.

Quelle: euronews
Vorschaubild: ©Facebook/Helmer Liestøl Hemnes

700-Kilo-Walross versenkt Boote beim Sonnenbaden700-Kilo-Walross versenkt Boote beim Sonnenbaden