FOLGE UNS AUF

Tiere

Video: Zoobesucher Donnie Wiseman springt in Alligatorbecken

Wer gefährliche Tiere aus nächster Nähe gefahrlos betrachten möchte, kann sich diesen Wunsch im Zoo erfüllen. Aber selbst in einer gesicherten Umgebung bleiben es gefährliche Tiere, wie dieser nervenzerreißende Vorfall beweist.


Die besten Tiergeschichten gibt es hier zu sehen! (Zum Artikel nach unten scrollen.)


In einem Zoo in Utah (USA) sahen sich einige Erwachsene, ein Geburtstagskind und seine Freunde einen Alligator in einem von Plexiglas umgebenen Wasserbecken an. Eine Tierpflegerin, die eine kleine Führung machte, öffnete dann ein Fenster, um dem Tier einen kleinen Imbiss zu reichen. Dann ertönten plötzlich Verzweiflungsschreie.

©Youtube/Inside Edition

Der Alligator hatte das Handgelenk der jungen Frau geschnappt und ließ sie nicht mehr los. Sie stieg daraufhin ins Becken, um ihn niederzudrücken, wurde aber sofort von dem meterlangen Reptil nach unten gezogen. Der Alligator führte dann eine sogenannte „Todesrolle“ aus, drehte sich also um seine eigene Achse, um die Frau zu verletzen – all das geschah in nur wenigen Sekunden.

©Youtube/Inside Edition

Ein mutiger Zoobesucher namens Donnie Wiseman zögerte nicht und kam der Tierpflegerin zu Hilfe. Er sprang ins Becken und legte sich auf den Alligator, der verbissen versuchte, sich freizukämpfen.

„Was mache ich? Wie kann ich helfen? Mehr ging mir in diesem Moment nicht durch den Kopf. Ich habe mich also auf ihn gesetzt, wie ich es in Filmen oder in Dokus gesehen hatte. Glücklicherweise war er nicht größer, andernfalls hätten wir ein dickes Problem gehabt. Der Alligator war ungefähr zwei Meter lang, ich bin etwas über 1,90 Meter. Er war also nur ein wenig größer“, erklärt der 48-Jährige.

©Youtube/Inside Edition

Dann blieb das Tier einen Augenblick ruhig, wodurch sich die junge Frau vom Alligator befreien konnte und von einem anderen Zoobesucher herausgezogen wurde. Nur Donnie verharrte allein mit dem gefährlichen Ungetüm im Wasserbecken und hielt ihn fest umklammert.

©Youtube/Inside Edition

Die Tierpflegerin sagte ihm, dass er sich auf den Alligator hocken solle, um dann im richtigen Moment von ihm abzuspringen. Eine knisternde Spannung lag in der Luft, als der 48-Jährige allein mit dem Tier rang.

Im folgenden Video (auf Englisch) ist diese nervenzerreißende Situation festgehalten:

Dann sprang Donnie plötzlich ab und rettete sich zur allgemeinen Erleichterung aus dem Wasserbecken. Glücklicherweise erlitt die Tierpflegerin keine bleibenden Schäden und auch Donnie hatte nur leichte Verletzungen.

©Youtube/Inside Edition

„Der Herr hätte im Sicherheitsbereich bleiben können, wie es die meisten von uns getan hätten. Dennoch zögerte er nicht und half dabei, den Alligator zu fixieren. Sein Mut und die Erfahrung unserer Angestellten haben der Tierpflegerin wahrscheinlich das Leben gerettet und dafür gesorgt, dass sie noch alle Arme und Beine hat“, erklärte ein Sprecher des Zoos.

Wirklich nervenzerfetzend! Es gibt wahrscheinlich nur sehr wenige Menschen, die wie Donnie in einer solchen Situation in die sprichwörtliche Höhle des Löwen springen, ohne nachzudenken. 

Es folgen Links zu weiteren spannenden Artikeln über Helden des Alltags:

Quelle: dailymail

Vorschaubilder: ©Youtube/Inside Edition