Veröffentlicht inKuriositäten

Frau „heiratet“ Puppe und hat mir ihr „Nachwuchs“

Die Brasilianerin Meirivone verliebte sich in die Puppe ‚Marcelinho‘ und heiratete sie. Doch das Familienglück wird von Krisen erschüttert.

Eine Stoffpuppe sitzt an einer Wand.
u00a9 Abel - stock.adobe.com

Die kuriosesten Videos. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Wer hat nicht schon einmal beim Anblick eines ungleichen Paares „wo die Liebe hinfällt“ gemurmelt? Doch ein korioseres Paar als die Brasilianierin Meirivone und ihr Herzblatt wird man kaum finden. Meirivone ist nämlich mit einer Stoffpuppe verheiratet – und das ist noch längst nicht alles.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Instagram.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Verliebt in eine Puppe

Alles begann damit, dass die 37-jährige Meirivone unter ihrem Single-Dasein litt. Die lebenslustige Brasilianerin liebte das Tanzen, fand aber oft keinen Partner, der mit ihr das Tanzbein schwingen wollte.

Zum Trost und als Aufmunterung bekam Meirivone von ihrer Mutter ein ganz besonderes Geschenk: eine selbst genähte lebensgroße Stoffpuppe mit dem Namen Marcelo. Die Brasilianerin reagierte auf das ungewöhnliche Präsent aber völlig anders, als ihre Mutter erwartete.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Instagram.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Nachdem meine Mutter Marcelo geschneidert und mir zum ersten Mal vorgestellt hatte, verliebte ich mich in ihn“, schwärmt Meirivone. „Es war Liebe auf den ersten Blick. Vorher war ich allein, dann trat er in mein Leben und alles ergab Sinn. Er ist ein Mann, den ich immer in meinem Leben haben wollte.“

Aus einem lustig gemeinten Geschenk wurde also eine heiße Liebesbeziehung – und zwar mit allen Schikanen: Wie Meirivone betont, habe sie mit ihrem Puppenmann eine sexuelle Beziehung und sogar bereits von ihm ein Kind bekommen.

„Es ist wahr“, beteuert Meirivone. „Marcelo hat mich geschwängert. Er hat nicht aufgepasst und kein Kondom benutzt. Ich habe den Test gemacht – er war positiv. Ich konnte es nicht glauben.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Instagram.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Eine Puppen-Hochzeit

Weil sie aber kein uneheliches Kind haben wollte, „heiratete“ Meirivone vor der Geburt ihren Stoff-Schatz. Ungefähr 250 Gäste sollen bei der Trauung dabeigewesen sein. Danach ging es in die Flitterwochen nach Rio de Janeiro.

„Die Hochzeit war ein wunderbarer Tag für mich“, erinnert sich Meirivone. „Sehr wichtig und emotional. Es hat viel geregnet, aber es war wunderschön. Vom Gang zum Altar bis zum Ende war alles einfach wunderschön. Danach kam die Hochzeitsnacht mit meinem Mann Marcelo, die wir sehr genossen haben.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Instagram.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Er ist ein Mann, um den mich alle Frauen beneiden.

Wie geplant taucht bald auch der sehnlich erwartete Nachwuchs auf – in Form einer kleineren Puppe namens Marcelinho und seiner Schwestern Marcela und Emilia, die Zwillinge sein sollen. Doch leider wird das Glück der Puppen-Ehe bald getrübt: Die 37-Jährige behauptet nämlich, dass Marcelo sie betrogen habe und auch finanziell eine Belastung sei.

„Er hat so viele tolle Eigenschaften, aber der einzige Nachteil ist, dass er faul ist. Er arbeitet überhaupt nicht. Aber ich bin eine Kämpferin, und ich halte alles für uns am Laufen.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Instagram.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die Ehe bleibt also kompliziert. Und damit nicht genug: Angeblich wird Sohnemann Marcelinho entführt und erst gegen ein Lösegeld von 200 Dollar (ca. 184 Euro) wieder zurückgegeben. Trotz ihrer Geldsorgen und Nöte träumt Mama Meirivone aber davon, für sich und ihre Puppenfamilie ein eigenes Haus zu kaufen.

Trotz aller Krisen und Schwierigkeiten ist Meirivone aber mit ihrer Ehe und ihrem Mann zufrieden: „Er streitet nicht mit mir und er versteht mich einfach. Marcelo ist ein großartiger und treuer Ehemann. Er ist ein Mann, um den mich alle Frauen beneiden.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Instagram.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Wer sich selbst einen Eindruck von Meirivone und ihrem Familienglück machen möchte, findet Fotos und Geschichten aus ihrem Alltag auf ihrem Instagram-Account oder auf ihrem TikTok-Kanal.

Quelle: boredkitty
Vorschaubilder: ©Instagram/meirivone_santinha ©Abel – stock.adobe.com

Frau „heiratet“ Puppe und hat mir ihr „Nachwuchs“