Veröffentlicht inBildergalerien, Emotionales, Ergreifend, Schicksale, Tiere

20 Haustiere, die mit ihren Besitzern vor dem Krieg flüchten

Millionen Ukrainer befinden sich aktuell auf der Flucht vor der russischen Armee, doch ihre Haustiere lassen sie deshalb nicht zurück

u00a9

Bei diesen Videos wird dir warm ums Herz. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Die Invasion der russischen Armee in der Ukraine hat eine große Flüchtlingswelle ausgelöst. Millionen Ukrainer, darunter hauptsächlich Frauen und Kinder, versuchen so schnell wie möglich, das Land zu verlassen, um sich und ihre Liebsten vor dem nahenden Kriegsgeschehen in Sicherheit zu bringen.

Diejenigen, die es nicht rechtzeitig geschafft haben, ihre Stadt vor Beginn der Bombardierungen zu verlassen, suchen Schutz in unterirdischen Bahnhöfen, Bunkern und Kelleranlagen.

Ihre Haustiere lassen die Ukrainer jedoch auf keinen Fall zurück und machen sich mit Hund, Katze und Hamster unter dem Arm auf den Weg in den Westen oder suchen mit ihren geliebten Vierbeinern unter der Erde Schutz vor den Bomben:

1. In einem U-Bahn-Waggon versucht diese Familie, zusammen mit ihrer Katze ein wenig zur Ruhe zu kommen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

2. Eine Frau trägt ihren Hund auf der Flucht vor der russischen Armee über eine zerstörte Brücke.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

3. Viele Tiere scheinen zu spüren, dass sie in Gefahr sind, und suchen auf der Flucht den engen Kontakt zu ihren Besitzern.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

4. Die Sorgen über ihre ungewisse Zukunft stehen Mensch und Tier ins Gesicht geschrieben.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

5. Im Schutz der U-Bahnhöfe und Bunkeranlagen versuchen die verängstigten Menschen und ihre Haustiere, etwas Schlaf zu finden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

6. In solchen Ausnahmesituationen muss der geliebte Vierbeiner leider auch mal mit einer Handtasche vorliebnehmen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

7. Während Bomben die Erde über ihnen erzittern lassen, geben sich Hund und Herrchen gemeinsam Halt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

8. In den Bunkern ist jeder Zwei- und Vierbeiner willkommen, der Schutz vor den russischen Bomben sucht.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

9. Zwei- und Vierbeiner kuscheln sich dicht an dicht und geben sich ein gegenseitiges Gefühl von Sicherheit.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

10. Es sind die Haustiere, die ihren Menschen trotz der schrecklichen Realität noch ein Lächeln entlocken können.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

11. Große Erleichterung bei denen, die es mit Kind und Kegel unversehrt über die Landesgrenze schaffen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

12. Auch die Kleinsten werden nicht vergessen und arrangieren sich mit Hund und Katz‘ auf engstem Raum.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

13. Gefasst warten Hund und Frauchen auf das, was da noch kommen mag.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

14. Eine verängstigte Katze drückt sich, in eine Decke eingekuschelt, an ihre junge Besitzerin.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

15. Für die Kinder sind ihre vierbeinigen Fluchtbegleiter alles, was sie noch haben.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

16. Die Tiere lenken die wartenden Menschen von ihren Gedanken etwas ab und spenden ihren Besitzern Trost.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

17. Ein verängstigter Ukrainer hält seine Katze ganz fest im Arm.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

18. In ihren dunkelsten Stunden rücken Mensch und Tier noch dichter aneinander.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

19. Viele Menschen suchen mit ihren Tieren in ihrer Verzweiflung Schutz in den Kelleranlagen ihrer Wohnhäuser.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

20. Ein verängstigter Hund wirft seinem Besitzer einen besorgten Blick zu.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Solange die Waffen nicht ruhen, wird dieser Krieg immer mehr Leid über die zweibeinige und vierbeinige Bevölkerung bringen. Es kommt hoffentlich der Tag, an dem alle ihre Liebsten wieder in die Arme schließen und in eine friedliche Zukunft ohne Krieg und Terror blicken können.

Andere Artikel über Krieg und Artikel, die in schweren Zeiten Hoffnung schenken:

Quelle: boredpanda

Vorschaubilder: ©Facebook/Like page if you love animals ©Facebook/Lesia Smykovska